Gentlemen European Championship in Germany

Held up from 26. to 29. March 2010 in Mönchengladbach.

Intorduction

EM 2010

Vorschau Sonntag, 28. März

Europameisterschaft der Amateurfahrer

Mit der Europameisterschaft der Amateurfahrer steht auf der Trabrennbahn an der Niersbrücke am kommenden Sonntag der Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Fahrer aus 15 Nationen, die dem internationalen Amateurfahrerverband F.E.G.A.T. angeschlossen sind, sind mit von der Partie. In sechs Wertungsläufen mit jeweils zehn Startern kann jeder Teilnehmer vier Mal Punkte sammeln, wobei er Pferde mit unterschiedlichen Erfolgsaussichten steuert. Der Fahrer mit der höchsten Punktzahl ist der neue Europameister.

Dieter Steghofer vetritt die deutschen Farben bei der Amateur-EM am Sonntag

Deutschland wird bei der EM erstmals von Dieter Steghofer vertreten. Der Hufschmied aus Johanniskirchen (Landkreis Rottal-Inn) löste sein Ticket im vergangenen August, als er in Berlin die „Deutsche Amateurmeisterschaft“ gewann. Die vermutlich besten Möglichkeiten besitzt der Niederbayer im letzten Lauf (9. Rennen) mit Sharif Norton. Das Mönchengladbacher Pferd des Jahres 2008 hat zwar seit dem 10. Dezember pausiert, im Vollbesitz seiner Kräfte aber keinen Gegner zu fürchten.

Im sehr undurchsichtigen 1. Lauf (3. Rennen) steuert der 40-Jährige mit Bemms Hammer einen Außenseiter, der als kleine Empfehlung einen aktuellen Ansatz aus Gelsenkirchen mitbringt. Noch höher dürften für Dieter Steghofer die Trauben im 2. Lauf (4. Rennen) hängen, wenn er mit Halleluja aus der zweiten Reihe starten muss. Den stark besetzten 4. Lauf (7. Rennen) bestreitet er mit Seven Point, die in diesem Jahr in Mönchengladbach schon sehr ordentliche Vorstellungen gegeben hat und vielleicht zu einem guten Abschneiden des deutschen Vertreters beitragen kann.

Titelverteidiger ist Christian Mayr, der an der Niersbrücke zum sechsten Mal Europameister werden möchte. Dem Österreicher, der in der letzten Saison bereits zum 15. Mal das Championat errang, wurde kein Top-Favorit zugelost, trotzdem muss man den 42-jährigen Ingenieur aus Saalfelden selbstverständlich wieder auf der Rechnung haben. Zu den Titelkandidaten zählen außerdem der für einen offensiven Fahrstil bekannte Schwede Hakan B. Johansson und der Holländer „Dicky“ Hof, der als Spezialist für schwierige Pferde gilt. Der Norweger Edvard Kristiansen und der Däne Max Nielsen, ein ehemaliger Profi, haben beide schon über 1.000 Rennen gewonnen und sind deshalb ebenfalls für einen Platz im engsten Vordertreffen vorzumerken.

Vorgestellt werden die EM-Teilnehmer in einer feierlichen Zeremonie um 13.30 Uhr auf dem Geläuf vor der Haupttribüne. Dort findet nach dem 10. Rennen auch die Siegerehrung statt. Zum Rahmenprogramm, das zahlreiche Überraschungen für Groß und Klein bereit hält, gehören eine Parade und Ausstellung von Oldtimer-Treckern sowie musikalische Einlagen durch das Reiterkorps Speick.

Für das wettende Publikum dürfte die Auftaktprüfung besonders interessant sein, weil dort in der Siegwette ein Jackpot in Höhe von 1.000 Euro ausgeschüttet wird. Den größten Anhang wird höchstwahrscheinlich Elwood Blues (Peter Grundmann) finden, der versuchen wird, seine zuletzt in Gelsenkirchen unterbrochene Siegesserie wieder aufzunehmen. Zu achten hat der vor Ort von Stefan Humel vorbereitete Wallach vornehmlich auf den vor zwei Wochen überlegenen El Capitano (Thomas Welsing) und Eurofighter (Roland Hülskath).

Volker Hohn

Results

 

1. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 Preis der Fegat – Rennen mit Viererwette
Dotierung: 2000 EUR Distanz: 2100 m Autostart 15:08 Uhr

1. Bemms Hammer Dieter Steghofer 21,2 58
2. Formia Yvo Christian Mayr 21,2 28
3. Jupp Diamond Dirk Jan Hof 21,2 118
4. Best of Germany Pierre-Emmanuel Mary 21,3 42
5. Klarissa Bedrich Novak 21,5 133
6. Latifah Ass Antonio Valls Barcelo 21,9 159
7. Light my Life Edvard Kristiansen 21,9 92
8. Wyomy Piet van Pollaert 22,3 48
9. Queyja Pasi K. Rytkönen 22,6 226
10. Sofia Divine Andrey Trizna 22,7 387

Einlauf: 4-8-1
Sieg: 58 – Platz: 15/13/18 – ZW: 214 – G4: 12077
Richter: sicher-1/2-H-1/2-2-4
Nichtstarter: keine
Gesamtumsatz: 9.760,50 EUR – Aussenumsatz: 5.950,00 EUR

 

2. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 /Urs Sommer-Rennen, Europameister 1996
Dotierung: 1900 EUR Distanz: 2100 m Autostart 15:34 Uhr

1. Prinz Quufa Dirk Jan Hof 18,1 23
2. Joly de Bloomerd Antonio Valls Barcelo 18,8 68
3. Le Beau Hakan Johansson 18,9 145
4. Yankee Victory Max Nielsen 19,4 188
5. Miss Jilli Pasi K. Rytkönen 19,6 44
6. Olivija Volodymyr Kushtal 19,7 45
7. Dream Man Erhard Schneider 20,1 245
8. Halleluja Dieter Steghofer 20,2 90
Mr. Actros Edvard Kristiansen dis.r.agh 128

Einlauf: 8-6-3
Sieg: 23 – Platz: 12/17/23 – ZW: 104 – DW: 650
Richter: überlegen-61/2-1-6-21/2-1
Nichtstarter: Openprinz(Attest)
Gesamtumsatz: 8.961,50 EUR – Aussenumsatz: 5.629,00 EUR

 

3. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 /Hansi Stamp – Rennen, Europameister 1982
Dotierung: 2000 EUR Distanz: 2100 m Autostart 16:00 Uhr

1. Tarzan Houberg Max Nielsen 18,3 45
2. Lindys Matador Christian Mayr 19,1 84
3. Veronique Boshoeve Sandor Turbucz 19,2 65
4. Molino As Bedrich Novak 19,4 102
5. Ydel Buitenzorg Erhard Schneider 19,4 28
6. Heather Diamant Piet van Pollaert 19,6 351
7. Applegate Andrey Trizna 19,6 67
8. Candy’s Boy Volodymyr Kushtal 20,4 222
9. Megane Pierre-Emmanuel Mary 20,6 844
Victoria Boshoeve Hakan Johansson dis.r. 52

Einlauf: 8-2-1
Sieg: 45 – Platz: 18/19/19 – ZW: 219 – DW: 1932
Richter: überlegen-8-2-11/2-kK-21/2
Nichtstarter: keine
Gesamtumsatz: 9.602,00 EUR – Aussenumsatz: 5.781,00 EUR

 

4. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 /Xaver Schachtner – Rennen, Weltmeister 1992
Dotierung: 2000 EUR Distanz: 2100 m Autostart 16:47 Uhr

1. Alicia Way Hakan Johansson 18,7 36
2. Primas Prinzess Antonio Valls Barcelo 19,1 26
3. York Christian Mayr 19,2 110
4. Yankee Warden Edvard Kristiansen 19,2 39
5. Solecita Max Nielsen 19,2 107
6. Seven Point Dieter Steghofer 19,3 70
7. German Spirit Dirk Jan Hof 19,4 189
8. Laura Burgerheide Piet van Pollaert 19,7 264
9. The Rocket Bet Bedrich Novak 19,8 855
10. Ulexia Boshoeve Andrey Trizna 20,0 449

Einlauf: 8-10-3
Sieg: 36 – Platz: 16/17/21 – ZW: 124 – DW: 569
Richter: überlegen-4-11/2-K-1/2-1/2
Nichtstarter: keine
Gesamtumsatz: 10.171,00 EUR – Aussenumsatz: 6.631,00 EUR

 

5. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 /Klaus tho Seeth – Rennen, Europameister 2005
Dotierung: 2000 EUR Distanz: 2100 m Autostart 17:15 Uhr

1. Idee Folle Sandor Turbucz 19,0 31
2. Dialetta Bedrich Novak 19,1 22
3. Royaltwentyfour Pierre-Emmanuel Mary 19,1 109
4. German Love Volodymyr Kushtal 19,3 121
5. Simply Way Pasi K. Rytkönen 19,4 479
6. Mr. Jaugenay Antonio Valls Barcelo 19,5 77
7. Jubilar Way Andrey Trizna 19,6 203
8. Spy Game Hakan Johansson 20,6 276
Vanessa Boshoeve Erhard Schneider dis.r. 83
Murdoc Edvard Kristiansen dis.r. 167

Einlauf: 4-5-9
Sieg: 31 – Platz: 15/12/15 – ZW: 93 – DW: 886
Richter: sicher-11/2-kK-2-11/2-1
Nichtstarter: keine
Gesamtumsatz: 9.228,50 EUR – Aussenumsatz: 6.277,00 EUR

 

6. Wertungslauf zur Europameisterschaft der Amateure 2010 /Freddy Moder – Rennen, Generalsekretär der Fegat
Dotierung: 1800 EUR Distanz: 2100 m Autostart 17:39 Uhr

1. Duc Raffael Pierre-Emmanuel Mary 17,8 66
2. Lorenzo Barra Dirk Jan Hof 17,9 51
3. Sharif Norton Dieter Steghofer 18,5 15
4. Soul of Pine Christian Mayr 18,8 193
5. Speedy Petsana Max Nielsen 18,9 237
6. It’s Kathis Best Erhard Schneider 19,1 120
Volero Piet van Pollaert dis.r. 57
Travel Check Volodymyr Kushtal dis.r. 558

Einlauf: 10-1-8
Sieg: 66 – Platz: 12/11/10 – ZW: 418 – DW: 2204
Richter: sicher-1-71/2-3-1-2
Nichtstarter: Paradeur(Attest), Gladiator(Attest)
Gesamtumsatz: 9.563,00 EUR – Aussenumsatz: 6.688,00 EUR